Storno & Umbuchung

Stornogebühren

Folgende Fristen und Beträge gelten bei Rücktritt vom gebuchten Kurs:

  • Bis 20 Tage vor Beginn des gebuchten Kurses werden pro Person 35,- € Bearbeitungsgebühr berechnet.
  • Vom 19. bis 14. Tag vor Beginn werden 30% der Kurs- und Fahrtgebühr berechnet.
  • Vom 13. bis 7. Tag vor Beginn werden 50% der Kurs- und Fahrtgebühr berechnet.
  • Vom 6. bis 4. Tag vor Beginn werden 80% der Kurs- und Fahrtgebühr berechnet.
  • Bei noch späterem Rücktritt ist kein Rückerstattungsanspruch mehr gegeben.

Ein Rücktritt vom gebuchten Kurs muss p. Email erfolgen – natürlich könnt Ihr uns auch schon vorab tel. benachrichtigen, vielleicht ergeben sich dann ja bereits eventuelle Ersatzoptionen.

Anfragen wg. möglicher ersatzweiser Teilnehmer oder auch kurzfristiger Umbuchungen versuchen wir natürlich grundsätzlich so kulant als möglich zu behandeln.

Eine Rückvergütung oder Nachholung einzelner Kurstage (auch wg. unverschuldeter Verhinderung) kann nicht geleistet werden. In Härtefällen wird sich die Skischule immer um eine kulante Bearbeitung bemühen.

Umbuchungsgebühren

Umbuchungen sind nur möglich auf noch offen buchbare Kursreihen in der gleichen Saison und nur bis 4 Tage vor Kursbeginn und sofern zum gewünschten Ersatztermin auch noch ein Kontingent für die in Frage kommende Kurs- und Altersklasse frei ist.

Hierfür gelten folgende Fristen und Beträge:

  • Bis 14 Tage vor Beginn werden 30,-€ berechnet.
  • Vom 13. bis 4. Tag vor Kursbeginn werden 50,- € berechnet.

Wir empfehlen den Abschluss einer Auslands-Krankenversicherung / Unfallversicherung inkl. Bergungskosten und medizinischer Notfallhilfe.

Kursabsage durch ENERGY

Für von ENERGY abgesagte Kurstage (z. B. wegen Unwetter, gesperrter Straßen, o.ä.) wird die Kursgebühr sowie das Liftgeld anteilig der ausgefallenen Kurstage zu 100% ohne Bearbeitungsgebühr zurück erstattet!

 

>>SONDERREGELUNG Ski-Kindergarten unter der Woche T1-T9:

Hier wird ein einzelner wegen kritischer Wetter-/Schneelage abgesagter Kurstag zum nächstmöglichen freien Termin nachgeholt (je nach Kurslaufzeiten an einem Freitag bzw. nach Fasching an einem Montag). Sollten allerdings gleich mehrere Kurstage am Stück von der Absage betroffen sein, so ist eine Nachhollösung nicht mehr automatisch festgeschrieben und die Kunden haben dann (sofern eine spätere Nachhollösung für sie nicht mehr in Frage kommt) Anspruch auf anteilige Rückerstattung – dann ebenfalls ohne Abzug irgendeiner Bearbeitungsgebühr!

Detailinfos:

Wenn Sie von ENERGY Rückerstattungen beanspruchen können, teilen Sie uns das bitte grunsätzlich schriftlich (Email/Post/Fax) mit, inkl. Angabe der Bankverbindung sowie des Erstattungsgrunds (z. B. KRV mit eingereichtem Attest, nicht in Anspruch genommenes Liftgeld/Leihmaterial, betroffener Kurstag/Termin etc.).